Einloggen

Unsere Referenzen

Neurodermitis Selbstheilungs-Coaching. Wie unsere Teilnehmer Neurodermitis langfristig und ohne Medikamente losgeworden sind.

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Die Neurodermitis Geschwister. Mehr Infos anzeigen.

Für dich ausgewählte Referenzen 

 
 
 

Carolin Fischer


Hatte seit 19 Jahren Neurodermitis mit offenen Wunden im Gesicht.

Nach 2 Monaten im Coaching und ohne Creme nur noch ein bisschen trockene Haut.

 

Micheal Wretschko

-Unternehmer und Familienvater-

Hatte offene Haut durch Neurodermitis und war genervt durch ständiges Eincremen am Tag.
Deutliche Verbesserung des Hautbildes gleich in der ersten Woche.
Nach 4 Monaten im Coaching hat er seine Haut ohne Creme im Griff.

Insa Witte

-Selbstständig und Mutter-

Seit der Kindheit schlimme Neurodermitis im Gesicht. Nach 4 Monaten im Coaching gutes Hautbild und die Sicherheit Neurodermitis selbst im Griff zu haben.

 

 

Ich habe mich früher an vielen Stellen meines Körpers blutig gekratzt. An meinen Füßen, Oberschenkeln, am Po, an meinen Armbeugen und am Hals. Vor allem Nachts war dieser Juckreiz unerträglich, hat mich aber auch tagsüber in viele unangenehme Situationen gebracht. Es war ein ständiges auf und ab. Nie hat etwas langfristig geholfen. Doch dann konnte ich endlich durch meine Coaches lernen, meinen inneren Druck abzubauen und damit bin ich auch Neurodermitis vollständig und konstant losgeworden. Hier auf dem Bild habe ich leider nur den letzten Feinschliff festhalten können. Ich lebe nun schon 4 Jahre komplett ohne diese fürchterlichen Neurodermitis- Ausschläge.

-Vincent

"Hahah, na der PERMANENTE Juckreiz ist weg!!! Das fühlt sich so befreiend an. Bei mir sind einige unterbewusste Prozesse gestartet, die jetzt auf Heilung programmiert sind. Meine roten Stellen an den Beinen sowie am Rücken, im Gesicht und den Armen sind zu 80% verschwunden. Meinen Händen geht es auch schon viel besser. Die Haut zeigt sich schon wieder von ihrer schönen, weichen Seite! Alles in allem, hat mir die erste Woche schon sehr geholfen. Ich habe im Bewusstseins Coaching gelernt, dass die Wurzel der Neurodermitis nicht an den Ereignissen der letzten Monate festzusetzen ist. Ich muss viel weiter zurück gehen in meiner Biografie, bis in die Kindheit."

 
Constanze Lenau nach ihrer ersten Woche

"Ich habe Ananas essen können ohne das es mir schlecht ging und konnte das erste Mal alleine auf den Grund kommen warum meine haut reagiert hat."

 
Carolin Fischer


"Es gab eine Nacht in der ich durchgeschlafen habe. Yepiii :)

Am Tag über jucke ich weniger, weil ich mich durch meine Gedanken und die angebotenen Meditationen besser kontrollieren kann."

 
 

"Kristin, Sara, Vincent und das ganze Team sind wirklich mit ganzen Herzen dabei. Das Coaching hilft schnell und gezielt Gedanken und emotionale Muster aufzudecken und den Fokus gezielt neu zu definieren. Das Team geht individuell auf dich ein und kümmert sich um die Bereiche die relevant sind. Am Ende zählt nur das Ergebnis und das stimmt nach 3 Monaten. Danke euch für die super Hilfe! 100 % EMPFEHLUNG"

 
Peter Janicek

"Hallo liebes GenerationGesund -Team,

 ich habe im Januar dieses Jahres den Neurodermitis-Kurs begonnen. Mein Entschluss dazu kam aus dem Gefühl der Verzweiflung. Durch Zufall landete ich während eines Schubes bei einem eurer Infoabende. Ich habe mich direkt nach dem Zoom-Meeting für ein Gespräch und noch in derselben Woche für den Kurs angemeldet. 

 

Ich habe seit meiner Geburt Neurodermitis. Es gab Zeiten, in denen waren die Schübe intensiver und in anderen schwächer. Ob offensichtlich oder weniger offensichtlich, die Krankheit war immer da. In jeder denkbaren Situation hat sie mich begleitet, auch wenn sie nie erwünscht war. Es fühlte sich an als wäre ich ihr macht- und schutzlos ausgeliefert. Als wäre ich allein auserwählt worden, die körperliche und psychische Last, die sich für mich in den schlimmsten Phasen wie eine Qual anfühlte, zu tragen.

Doch ich habe mich im richtigen Moment für das Hautgesundheitscoaching entschieden. Und wenn ich daran zurückdenke, empfinde ich pure Dankbarkeit. 

Das Erste, was ich lernte, war, dass ich nicht allein bin. Nicht nur ich allein bin mit der Veranlagung zu Neurodermitis geboren worden und nicht nur ich allein habe darunter gelitten. Das Coaching ist der beste Weg, um das zu verstehen. Es gibt Personen, die die gleichen Schmerzen und den gleichen Juckreiz gespürt haben wie ich. 

Sich innerhalb der Gruppe bedingungslos öffnen zu können war befreiend und hat mir eine Last genommen, aber nicht die Last der Krankheit, sondern die Last des "Nicht-Verstanden-Werdens". Was ich während des Coachings erkennen durfte war, dass die Neurodermitis keine Last ist. Ich habe sie zu meiner Last gemacht. In dem Moment, in dem ich aufhörte gegen sie zu kämpfen und stattdessen begann sie zu akzeptiert, änderte sich mein Blick auf mich selbst. Mithilfe einer gesunden Ernährung, der Entgiftung und der neuronalen Selbstheilung habe ich gelernt liebevoll mit meinem Körper und vor allem mit meiner Haut umzugehen. Sie ist diejenige, die mich schützt. Ja, sie reagiert auf äußere Einflüsse ABER nur solang, bis im inneren Ruhe herrscht. Die Haut ist der Spiegel meiner Seele und ich entscheide, mit meinem Denken, in welcher Gefühlslage sich meine Seele befindet. Das ist die größte und schönste Erkenntnis, die ich an jedem Tag aufs neue übe. Es gehört Übung und anfangs Wille dazu bis es zur Gewohnheit wird seine Haut zu lieben.

 

Dieses Coaching hat mich zurück ins Leben geholt. Was ich damit meine ist, dass ich seitdem verstanden habe, dass ich in jedem Augenblick über mich, meine Zukunft und meinen Umgang mit mir selbst entscheiden kann. 

Das Coaching hilft in erster Linie der Psyche und das damit einhergehende Resultat ist ein gesunder Körper mit einer gesunden Haut.

Mein Leben sähe ohne das Coaching mit Sicherheit anders aus, doch niemals wollte ich es anders. Ich bin glücklich und dankbar und ich wünsche jedem/r Teilnehmer/in großartige, lebensverändernde Erkenntnisse.

 

In Liebe

Alexandra Heidler"